Action

Action


Die allgemeine Beschreibung der Actionspiele fällt in diesem Fall sehr kurz aus. Das Problem, weswegen wir hier nicht mehr darüber schreiben ist, dass wir das Genre der allgemeinen Actionspiel eigentlich gar nicht mehr haben und sich inzwischen ein komplett neuer Trend entwickelt hat. Entweder hat man nun beim klassischen Actionspiel einen Strategieteil dabei, welcher die Action überlagert, oder einen Teil Autorennen oder Jump `n Run oder irgend ein anderes Genre. Action ist überall dabei, jedoch nicht so dominierend, dass man das Genre komplett danach benennen könnte.

So paart man sehr gerne die Strategiespiele mit Action und erschafft daraus die Echtzeit-Strategiespiele; oder Adventure und bekommt die Action-Adventures. Reine Actionspiele sind rar geworden und nur dann zu finden, wenn die Action im Vordergrund steht, kaum Handlung vorhanden ist und der Simulationscharakter nicht vollständig gegeben ist. Eine Gruppe, welche das erfüllt, sind wohl die klassischen Arcadespiele (dt. Spielhallenspiele). Dort liegt der Hauptwert auf schneller Action (logisch, denn nur das schnelle ‚Abservieren’ der Spieler führt zu einem erwünschten schnellen Geldeinwurf). Eine weitere Gruppe sind die Sportspiele, welche weniger simulieren wollen, sondern puren Spielspaß bieten. Dazu gehören die Ski- und Snowboardsimulatoren.

Geschichtlich hat man sich schon vor einiger Zeit von den reinen Actionspielen getrennt, als man in den diversen Medien in Verruf kam nicht anspruchsvoll genug zu sein. Daher wurden Cut-Scenes, Adventure-Elemente und Strategieteile eingefügt, um höheren Ansprüchen genügen zu können. Letztendlich war das dann auch das Ende des „schnellen“ Spielspaßes.

Sonst ist eigentlich in diesem Bereich nicht mehr viel zu sagen und wir können hier nurmehr auf die Kapitel Strategie, Simulationen und Shooter verweisen.



(C) 2000,2004 by www.GateCentral.com - All rights reserved
copyright-statement

Another fine internet-product brought to you by TRIANGLE productions